Eine kurze Winter-Schoppensaison lies uns den 31. Mai 2014 herbei sehnen. Den Tag des ersten Schoppenturniers der Sommersaison. Einer Einladung des FV Horas folgend traten wir mit unserer Truppe bei deren Turnier für Freizeit- und Hobbymannschaften an.

Zur Einstimmung auf die lange und anstrengende Saison kam uns dieses Turnier sehr gelegen. Insgesamt nur fünf Mannschaften wollten sich den begehrten Schoppenpokal sichern. Somit lagen vier Spiele a 15 Minuten vor uns.

schoppenturnier-horas-2014Im ersten Spiel trafen wir dabei auf alte Bekannte, die Jonge Hängst. In brütender Hitze entwickelte sich ein zähes Ringen um den Sieg. Eine Unachtsamkeit wenige Sekunden vor Schluss sorgte dann auf Seiten der Jongen Hängst für die 1:0 Führung, kurz darauf erklang der Schlusspfiff. Eine bittere Niederlage zum Einstig, die durchaus ein verdientes Unentschieden hätte sein können. Leicht verspätet traf zum zweiten Spiel unsere Verstärkung aus Darmstadt ein. Benny Schultz and Friends sollten für Entlastung sorgen. Der angedachte Torwart wurde kurzerhand aufgrund seiner fußballerischen Qualität zum Feldspieler umfunktioniert und durch einen Behelfskeeper ersetzt. Dieser Schachzug sollte sich im Verlauf des Turniers als klug erweisen. Durch den Wechsel trat eine spielerische Verbesserung ein und unser Behelfskeeper konnte durch zahlreiche Paraden einige Gegentore verhindern.

Im weiteren Verlauf des Turniers war dieser Wechsel bitter nötig. In der Folge ging es gegen sehr starke Gegner und unserer Mannschaft wurde alles abverlangt. Leider mussten wir uns nach hartem Kampf ein ums andre Mal geschlagen geben und das ließ uns schon frühzeitig die Hoffnung auf eine Finalteilnahme begraben.

Schoppekicker Fulda gewinnen Meterpokal

Dieser Frust steigerte den sowieso schon durch die warmen Temperaturen angestiegenen Durst ins Unermessliche. Somit konnten wir uns wenigstens den begehrten Schoppenpokal sichern mit unglaublichen acht Metern Bier. Der stolze Kapitän Reyk „Reyk“ Ludwig nahm den „flüssigen“ Pokal entgegen und der Jubel war groß. Der erste Meterpokal in unserer langen Schoppenhistorie.

Ein alles in allem gelungener Start in die Sommer-Schoppensaison. So kann es weiter gehen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, im Speziellen an unsere Gastspieler aus Darmstadt Benny Schultz and Friends und Marcel Brähler – wir hoffen, Euch öfters zu sehen. Besonderer Dank gilt auch unseren „Spielerfrauen“, die für das leibliche Wohl und die Anfeuerung gesorgt haben. Am 14. Juni geht’s dann mit Magretenhaun weiter. Bis dahin „Gut Schuss“!

Leider erreichte uns im Anschluss an das Turnier die bittere Nachricht, dass unser Behelfskeeper, der zusammen mit Kapitän und Doppeltorschütze Reyk „Reyk“ Ludwig einer der Besten unserer Mannschaft war, sich eine schwere Verletzung zugezogen hat und für unbestimmte Zeit ausfällt. Wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung und wir werden dich auf dem Platz vermissen.

 

 



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar